Lukas Schriber Ihr Immobilienexperte für den Liegenschaftsverkauf.
 
Immobilienmakler, Immobilienvermittlung von Thun, über Münsingen bis Bern.

Blog: News und Wissenswertes rund um Immobilien

05.10.2021

Maklervertrag: Käuferprovision oder doch besser Verkäuferprovision?

Kaufer-Verkauferprovision.jpg

In den vergangenen Jahren wurden Mitbewerber immer einfallsreicher, wenn es um die Provision des Maklers geht.

Der Verkäuferschaft wird zum Beispiel unterbreitet, dass diese für den Makler gar keine Kosten zu tragen habe, da die Provision die Käuferschaft bezahlen wird. Dies klingt auf den ersten Blick sehr verlockend für die Verkäuferschaft, welche sich eine top Dienstleistung wünscht und dafür nicht einmal aufkommen muss.

Nur ist dem auch wirklich so?

Eine Käuferprovision bringt gleich mehrere Nachteile, welche auf den ersten Blick für die Verkäufer nicht immer gleich ersichtlich sind.

1. Interessenkonflikt
Welche Interessen wird wohl ein Makler, welcher seine Provision von der Käuferschaft erhält, jedoch aber das Mandat von der Verkäuferschaft hat, wahren? Liegen seine Interessen wirklich darin, die bestmögliche Lösung und Dienstleistung für die Verkäuferschaft anzustreben? Dies dürfte zu Recht in Frage gestellt werden.

2. Benötigte Eigenmittel
Oft ist die Tragbarkeit der Käuferschaft betreffend der vorhandenen Eigenmittel bereits am Limit. Dazu kommt noch eine Maklerprovision, die von keiner Bank oder Versicherung mitfinanziert wird, sodass noch mehr Eigenmittel bereitgestellt werden müssen. Sind diese, wie so oft in der Praxis, nicht vorhanden, muss ganz einfach das Kaufangebot reduziert werden. Somit erzielt der Verkäufer nicht den bestmöglichen Preis für seine Immobilie.

3. Grundstückgewinnsteuer
Die Maklerprovision kann durch die Verkäuferschaft von der Grundstückgewinnsteuer in Abzug gebracht werden. Somit reduzieren sich die “netto” Kosten für den Makler, da die Grundstückgewinnsteuer entsprechend reduziert wird. Dieser Abzug kann jedoch bei einer Käuferprovision nicht geltend gemacht werden.

Antworten auf solche Fragen finden sich oft nur im Detail und sind auf den ersten Blick nicht gleich erkennbar.
Eine genauere Betrachtung was denn nun einen besseren Nutzen für die Verkäuferschaft mit sich bringt macht sich also auf jeden Fall für Sie bezahlt.

Sind Sie auf der Suche nach einem Immobilienmakler, welcher in Ihrer Ecke steht und sich für Ihre Interessen einsetzt? Vereinbaren Sie mit uns einen Termin.

Admin - 15:33:27 @ Immobilie verkaufen, News | Kommentar hinzufügen

 



 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn